WMDEDGT – Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Mei, schon wieder ein Monat vorbei. Und Frau Brüllen fragt uns wieder: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

1:30 Die Nacht ist für mich gelaufen. Nicht, weil die Gewitterhexe seit neuestem um die Zeit der Ansicht ist aufstehen zu wollen (aber dann weiter schläft, wenn man sagt, dass noch mitten in der Nacht ist), nein mein Magen mag mich nicht. Keine Ahnung wieso. Ich versuche immer mal wieder zu dösen und hoffe, dass nicht irgendwas den Weg oben raus sucht.

3:30 Ich bin tatsächlich kurz eingeschlafen. Die Hexe rödelt neben mir und klemmt sich noch dichter an mich ran, nur um zu merken, dass es unbequem ist und dreht sich erstmal ein paar mal um die eigene Achse. Es gibt Momente, da habe ich das Gefühl an dem Kind ist eine Katze verloren gegangen.

5:00 Kurz wach, Kind rödelt. Wie kann man eigentlich so tief schlafen und sich so viel dabei bewegen. Immerhin ist mir nicht mehr ganz so schlecht. Zumindest so lange, bis mir der Ellenbogen auf den Bauch geknallt wird. Aua. Irgendwie schlafe ich nochmal ein.

Nur um dann um 6:25 endgültig geweckt zu werden. „Aufstehen ausgeschlafen“ verkündet meine Gewitterhexe. Grr. Ich quäle mich hoch. Das Kind möchte meine Hand zum aus dem Bett laufen. Man könnte auch raus krabbeln, aber gut. „Danke schön, Mama.“ immerhin, irgendwo her hat sie Anstand mitbekommen. Ich trabe ins Bad, was der Hexe nicht passt, sie will die Windel los haben und hat Hunger. Ja, aber mich drückts erstmal. Klogang wird natürlich ausgiebigst kommentiert. Die Tagesmutter erzählte letztens, dass die Jüngste im Bunde wohl schon auf Toilette geht, sie die beiden anderen Mädels mitnimmt (sie sind zu dritt), die sich dann auch aufs Klo setzen, aber mehr als große Reden schwingen noch nicht passiert. Ich kann mir das gut vorstellen und muss jedes Mal grinsen, wenn ich dran denke. Die Gewitterhexe bekommt dann einen Joghurt, ist grad total in und darf ihre morgendliche Dosis Micky Maus schauen. Ja, ich Rabenmutter lasse mein Kind morgens fernsehen. Das Programm wird lautstark kommentiert. Ich schreibe meinem Mann, dass er sie bitte zur Tagesmutter bringen muss, ich bin einfach nicht fit genug (und hab Sorge, dass ich dann just unterwegs wo hin muss…).

7:45 ziehen wir das Kind an. Die Hexe sagt zwar vorher „Tschüss“ als sie feststellt, dass ich nicht mitkomme, ist sie allerdings beleidigt. So beleidigt, dass sie draussen nicht läuft. Gut, kann der Wind auch seinen Beitrag geleistet haben, aber wohl eher dann doch, dass sie sauer war. Bei der Tagesmutter war dann wohl alles wieder vergessen.

8:30 Mein Mann legt sich hin, ich wickel mit mit Decke und Netbook aufs Sofa. Texte ein bisschen (ich darf nebenher ein wenig als Texter arbeiten, wo darf ich nicht sagen NDA und so), chatte auf Facebook. Bekomme ein paar Impulse und baue dann an der Facebook Coaching Seite weiter. Und entscheide dann, dass ich für diesen Blog auch ein anderes Theme will. Mal wieder. Richtig happy bin ich einfach noch nicht.

Mittlerweile ist es 13:30, ich habe es geschafft etwas zu essen und drin zu behalten. Schaue nach Home Office Jobs. Dann ist das Netbook leer. Grr.

14:30 geht mein Mann los die Gewitterhexe von der Tagesmutter holen. Ich setze mich an den Rechner und tippe da noch ein bisschen. Kurz nach 15 Uhr sind Mann und Kind wieder zuhause. Das erste nach „Schuhe ausziehen“ ist „Joghurt essen!“. Joghurt ist gerade total in. Und sobald sie zuhause ist, will sie essen. Als ob sie den ganzen Tag nichts bekommt.

Um 17 Uhr kommt unsere Rewe Bestellung. Die Gewitterhexe hilft Tüten reintragen und auspacken. Entdeckt die Himbeer-Schnitten und bekommt natürlich ein. Wer so toll hilft.

Kurz vor 18 Uhr geht sie dann ein wenig „Wasser planschen“ aka Baden/Duschen. Spätestens um 19 Uhr wird es dann wohl ins Bett gehen. Und dann mal sehen, den restlichen Abend werden wir uns wohl einfach nur ausruhen. Mein Mann hat heute frei und wird sie ins Bett bringen. Sofern er nicht mit einschläft, was mich nicht überraschen würde, haben wir heut abend etwas Zeit für uns. Bevor er dann pünktlich zum WE dann wieder Nachtschichten hat. Man(n) „gönnt“ sich ja sonst nix.

Ein Kommentar zu „WMDEDGT – Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.