Ironie ist so einfach – ich nehme den anderen Weg

Heute morgen sitzen wir im Zimmer der Gewitterhexe, beide mit einer Tasse Kaffee in der Hand. Die Hexe spielt und tanzt, ab und an deckt sie uns oder ihr Spielzeug zu (zum Schlafen). Die Nacht war um 20 vor 5 zuende, vorbei die kurze Zeit in der bis halb 6 oder 6 geschlafen wurde. Sie war krank, da ist der Rhythmus eh hin. Und sie lernt wieder viel, da ist der Rhythmus auch hin. Zur Abwechslung mal keine Zähnchen, die ärgern (das haben sie während der Erkältung wieder getan). Die Gewitterhexe wirft aus heiterem Himmel eines ihre Spielzeuge durch die Gegend. Der Zug landet auf dem Boden und dudelt weiter. In dem Moment denke ich: Es wäre so einfach, jetzt leicht verbittert, ironisch, sarkastisch darüber zu schreiben, wie das Kind mit seinem Spielzeug umgeht. Wie unfair es ist, dass unsere Nächte so früh beendet sind. Und dann denke ich, totaler Blödsinn. Warum Ironie über etwas vollkommen normales? Sowohl der sich ständig ändernde Rhythmus, als auch das Dinge durch die Gegend/auf den Boden werfen, sind ja nichts, was aus Mutwillen, mit Absicht getan werden. Warum ist Akzeptanz so unglaublich viel schwerer, als sich negativ darüber zu äußern? Sollte es nicht anders herum sein?

Ich für meinen Teil kann sagen, dass es mir leichter fällt, zu akzeptieren, was ist. Es vereinfacht mir den Tag und nimmt Stress heraus. Es ermöglicht mir zu reflektieren, zu spiegeln und zu verbalisieren. Zwischen mir und meinem Kind (und auch meinem Partner) steht kein Müllberg aus Ärger, Wut, denn es gibt keine Erwartungshaltung (und mittlerweile auch kaum noch Trigger, die mich aus der Bahn werfen könnten).

Bildquelle: johnhain/pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.